Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Viccorn

Amarra > Bände 25 - 31

Viccorn (Zyklus der Nebelreiche 25)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Viccorn

Zyklus der Nebelreiche, Band 25

Umfang: ca. 62000 Worte = 250 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

Wenn eine Frau in den Nebelreichen den Namen des Vaters ihres Kindes nicht zu nennen vermag, verliert sie nach geltendem Gesetz das Recht auf Mutterschaft. Der Säugling wird dann einem Tempel übergeben, der ihn zum Helfer heranzieht.

Für so einen Säugling kann es ein Glück sein, wenn er nicht Tempelhelfer werden muss, sondern von liebenden Ersatzeltern an Kindes statt angenommen. Tatsächlich geht diese Anerkennung dann vor Tempelrecht.

Jahre später erklärt die Mutter eines Knaben, dass man ihr das Kind gestohlen habe und ihr Gemahl der Vater sei. Bewaffnete Reiter holen das Kind, führen es der Mutter zu. Niemand fragt nach dem Willen des Kindes.

Doch seine bisherigen Eltern geben nicht kampflos auf. Sie bestehen auf einem großen Tribunal. Doch weder ihre Freunde noch das Gesetz selbst können ihnen jetzt helfen, denn die Frau, die das Kind gebar, hat das Recht auf ihrer Seite. Zumindest sieht es so aus.

Der Knabe läuft fort, versteckt sich. Er weiß noch nicht, dass er einen ganz besonderen Beschützer hat.

Dies ist der fünfundzwanzigste Band des Zyklus der Nebelreiche; wie alle anderen ist er in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnis der anderen Bände gelesen werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü