Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Raaki

Amarra > Bände 1 - 8

Raaki (Zyklus der Nebelreiche 2)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Raaki

Zyklus der Nebelreiche, Band 2

Umfang: ca. 83000 Worte = 330 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

Sechs Gottheiten werden in den Nebelreichen verehrt. Eine von ihnen ist Raaki, den man den dunklen Gott des Todes nennt. Er ist mehr gefürchtet denn geliebt. Und er besaß keinen eigenen Tempel, bis ihm der einst verfemte schwarze Tempel geweiht wurde. Doch nun war dies ein Tempel ohne Falla, ohne Tempelherr.

Die Legende erzählt, dass Raaki sich einst selbst den Tod gab, um das Licht der Göttin Antares zu umhüllen. Fast unbemerkt schließt sich ein Bund zusammen, der danach trachtet, den dunklen Gott zu erwecken, um das Licht zu befreien. Und diese Menschen sind nicht bloße Sektierer; sie wissen um magische Wirksamkeiten und sie haben ein unheiliges Ritual ersonnen, um ihr Ziel zu erreichen.

Ein Mädchen, kaum der Kindheit entwachsen, soll Opfer sein und dieses Schicksal ist auch einem jungen Sklaven bestimmt. Mehr und mehr Menschen werden in die Sache verstrickt. Wenige nur wissen, dass ein Gelingen dieses Rituals die Reiche vernichten könnte.

Raaki beruft seinen ersten Falla. Doch wird der rechtzeitig eintreffen und wenn ja, wird er stark genug sein, die nahende Katastrophe zu verhindern?

Dies ist der zweite Band des Zyklus der Nebelreiche. Er ist in sich abgeschlossen. Zwar führt er die Geschichte des ersten Bandes fort, doch ist dessen Kenntnis keine Voraussetzung dafür, sich in diesem Band zurechtzufinden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü