Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Miska

Amarra > Bände 9 - 16

Miska (Zyklus der Nebelreiche 10)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Miska

Zyklus der Nebelreiche, Band 10

Umfang: ca. 70000 Worte = 277 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

Miska – das ist in den Nebelreichen das übelste Schimpfwort, das ein Mensch einem anderen geben kann. Es bezeichnet einen stumpfsinnigen, geistlosen Körper ohne Fähigkeit der Reflexion. In Wahrheit ist Miska ein magisches Werk, das einen gesunden Menschen zum geistlosen Ding wandelt. Dieses Werk geschieht in aller Heimlichkeit, denn die Strafe dafür ist der Tod.

Und als in Nodher Miska entsteht, das zuvor ein lebensfroher, geliebter Mensch gewesen ist, richtet sich der Zorn des Herrschers gegen alle Magier des Reiches, obwohl die wenigsten zu diesem Werk befähigt sind.

Erstaunlicherweise sind es die Tempel, die nun den Magiern Zuflucht gewähren, obgleich die Priesterschaft Magie ablehnt.

Einen Magier gibt es, der Miska schaffen kann. Er hat es mehr als ein Mal getan. Seine Studien suchen Wege, diesen geistlosen Zustand zu wenden. Er will das Unmögliche. Seine Suche ist noch nicht zu Ende, als ihn das Urteil trifft: „Peitscht ihn zu Tode.“

Dies ist der zehnte Band des Zyklus der Nebelreiche; wie alle anderen ist er in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnis der anderen Bände gelesen werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü