Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Nachtbeute

Amarra > Bände 25 - 31

Nachtbeute (Zyklus der Nebelreiche 31)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Nachtbeute

Zyklus der Nebelreiche, Band 31

Umfang: ca. 50500 Worte = 224 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

Amarra ist das Land der Priester. Wer dort geboren wird und aufwächst, sich aber nicht zur Priesterschaft berufen fühlt, muss das Land früher oder später verlassen.

So geht es auch der jungen Alessa, die im fremden Königreich Moras eine neue Heimat finden soll. Dort wird sie zur Nachtbeute, als sieben Männer über sie herfallen und brutal vergewaltigen. Das Kind, das sie daraufhin gebiert, darf sie nicht behalten. Denn die Frau, die ihrem Kind den Namen des Vaters nicht nennen kann, hat nach geltendem Recht keinen Anspruch auf Mutterschaft.

Nur mit Hilfe einer kindlichen Freundin findet sie ins Leben zurück. Es beginnt eine jahrelange Suche nach dem Kind, die sie in alle Länder der Nebelreiche führen wird. Diese Suche wird auch zum Pfad der Rache an jenen, die sich an ihr vergingen.

Dies ist der einunddreißigste Band des Zyklus der Nebelreiche; wie alle anderen ist er in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnis der anderen Bände gelesen werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü