Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Antaya

Amarra > Bände 25 - 31

Antaya (Zyklus der Nebelreiche 26)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Antaya

Zyklus der Nebelreiche, Band 26

Umfang: ca. 70000 Worte = 283 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

In den undurchdringlichen Wäldern des Königreiches Wyla, in dem die Macht allein den Frauen gehört, gibt es ihn noch immer: den eigentlich verbotenen Kult der großen Göttin, deren Kraft zur Alten Zeit öffentlich verehrt wurde.

Die Anhängerinnen verstehen sich als Schwestern und das sind sie auch, gezeugt von jeweiligen Auserwählten, der bestimmt ist, den Samen des Lebens auf wenige Jahre zu spenden, um danach der Göttin geopfert zu werden. Es ist eine hohe Ehre für die Frauen, der Göttin Töchter zu gebären.

Antaya liebt die Göttin, Wyla und die Schwestern. Hier zu leben, das war so lange ihr sehnlichster Wunsch. Zwei Töchter gebar sie und nun ist sie wieder schwanger. Diese dritte Tochter wird ihr Ansehen im Kult über die Maßen vergrößern.

Ihr Leben könnte perfekt sein. Doch es gerät völlig durcheinander, als sie die Blicke, die der Auserwählte ihr manches Mal zuwirft, als Zeichen der Liebe missdeutet. Denn plötzlich will sie seinen Tod nicht mehr. Und als sie erfährt, dass sie einen Sohn in sich trägt, muss sie einen Weg finden, diese Schande vor den Schwestern zu verbergen.

Und sie ist bereit, für ihre Ziele über Leichen zu gehen.

Dies ist der sechsundzwanzigste Band des Zyklus der Nebelreiche; wie alle anderen ist er in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnis der anderen Bände gelesen werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü