Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Farrak

Amarra > Bände 25 - 31

Farrak (Zyklus der Nebelreiche 30)

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Farrak

Zyklus der Nebelreiche, Band 30

Umfang: ca. 52200 Worte = 214 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 0,99€ bei Amazon

Kurzbeschreibung

Wer Magie zu nahe kommt, wird leicht ihr Opfer. Das wissen in erster Linie die Magier, aber auch andere, die solche Opfer schon sahen. Vor allem Priester achten sehr darauf, der Magie keinen Raum zu geben.

Als einer der mächtigsten Magier seiner Zeit den stärksten der Priester zu sich ruft, ist das bedeutsam und zugleich Anlass zur Sorge. Dieses Treffen muss unter allen Umständen verhindert werden. Der Magier reagiert auf seine Art, als er mitten in der königlichen Burg eine tödliche Bedrohung, gewoben aus dem Wesen der Luft, entstehen lässt.

Weit entfernt kommt ein Knabe der Magie auf ganz andere Art zu nahe, als er seine Neugier zu befriedigen sucht. Es ist dieselbe Magie, aber das weiß er nicht. Er weiß nicht einmal, was wirklich geschieht, denn sein Geist entkörpert und lässt seinen Leib zwar lebend, doch als seelenlose Hülle zurück.

Die Wissenden und Gelehrten verstehen all dies nicht. Um zu begreifen, muss man wohl denken wie ein einfacher Landmann, der sich weder für Magie noch Priestertum wirklich interessiert, sondern den Dingen ihren eigenen Zauber zugesteht.

Dies ist der dreißigste Band des Zyklus der Nebelreiche; wie alle anderen ist er in sich abgeschlossen und kann auch ohne Kenntnis der anderen Bände gelesen werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü