Amarra

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Die Göttinnen

nordische Mythologie

Die nordgermanischen Göttinnen

Klick auf Bild oder Url führt zu Amazon, wo mit "Blick ins Buch" eine große Leseprobe möglich ist.

Die nordgermanischen Göttinnen

Umfang: ca. 64700 Worte = 326 Normseiten
Inhalt und Titelbild: © Renate Steinbach

das Kindle-ebook gibt es zu 5,99€ bei Amazon
das Taschenbuch erhalten Sie dort zu 12,00€



Kurzbeschreibung

Dieses Buch ist für Asatru und für alle, die an einer lebendigen Begegnung mit den alten Göttinnen interessiert sind. Es handelt sich nicht um eine wissenschaftliche Zusammenstellung der Göttinnen, sondern möchte eine Hilfe zur persönlichen Annäherung sein. Wer die Edda nicht kennt, dürfte sich mit diesem Text etwas schwer tun, auch wenn die Überlieferung genannt ist.

Seit einigen Jahren lebt der alte Glaube verstärkt auf und findet immer mehr Anhänger. Hier nun wird der Versuch unternommen, die Göttinnen in den Mittelpunkt zu stellen. Jeder kennt noch Freyja, Frigg und Sif, vielleicht noch Sigyn. Doch in den neun Welten finden sich viele weitere Göttinnen. Es kann sich lohnen, diese nicht zu übersehen. Bei alledem wird aber nur die Edda selbst berücksichtigt. Die Göttinnen, die sich in weiterer Literatur, im Regionalglauben und auf Weihesteinen befinden, werden hier nicht genannt.

Trotzdem finden sich hier Vorstellungen von achtundvierzig in der Edda genannten Göttinnen, wobei dieses Attribut teilweise auch unerwartete Frauen umfasst.

Den Leser erwartet eine abenteuerliche Reise durch das nordgermanische Pantheon, beginnend am Anfang der Zeiten und endend im eigenen Alltag.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü